Kroatien

Kroatien erlebt in den letzten 10 Jahren einen dynamischen Aufschwung auf dem Immobilienmarkt: seit 2005 haben sich die Preise für Immobilien verfünffacht. Der EU-Beitritt 2013 hat diese Entwicklung weiter angefeuert, jedoch vorwiegend in guten Lagen in Meernähe, wie etwa Istrien, der Kvarner Bucht, die Insel Rab oder Dalmatien. Der Anteil internationaler Investoren und Käufer ist seit dem EU-Beitritt stark angestiegen. Die weitere Preisentwicklung auf dem kroatischen Immobilienmarkt wird davon abhängen, inwieweit kroatische Eigentümer bereit sind, Ihre oftmals geerbte Immobilie zu verkaufen. Vorrangig ist hier die wirtschaftliche Entwicklung der Hauptfaktor.

zurück zur Startseite